Erntedank mit Bruder Schildkröte und Schwester Pony

Erntedankfest: Wir sagen Gott Dank für seine gute Schöpfung –
und feiern mit Hund, Katze, Maus, Kaninchen, Schildkröte…..

Alle waren eingeladen,
ein Tier mit in den Gottesdienst zu bringen,
ebenso wie Früchte aus Feld und Garten.

Franz von Assisi nannte Tiere und Schöpfung seine Geschwister: “Schwester Wasser, Bruder Wind, Schwester Schwalbe und Bruder Wolf.” Wir leben miteinander, leben mit und von Gottes guter Schöpfung.
Es gab auch einen eigenen “Sonnengesang”
der KiGo- und KiTa-Kinder:

Gelobt seist du, Gott,
mit allen deinen Geschöpfen.
Ich danke dir, Gott, für die Sonne,
die uns warm hält und uns das Licht gibt.

Ich danke dir, Gott, für das Meer,
weil es zuhause für Hunderte von Tieren ist.
Du, Gott, hast uns ein sauberes Meer ohne Plastik gegeben.

Ich danke dir, Gott, für die Pflanzen und den Wald,
weil sie uns Sauerstoff geben
und saubere Luft zum Durchatmen schenken.

Ich danke dir, Gott, für die Bienen,
weil sie die Pflanzen bestäuben
und wir ihre Früchte essen.

Wir danken dir, Gott, für unsere Hunde, – für Boone, Resi, Jule,
und die vielen anderen Hunde, groß und klein,
denn es ist wunderbar mit ihnen zu kuscheln,
mit ihnen Ball zu spielen und in den Wald zu gehen.

Wir danken dir, Gott, für Pferde und das Pony,
weil sie uns auf sich reiten lassen.

Wir danken dir, Gott, für die Ziegen
mit ihren schönen Hörnern, die immer größer werden.
Wir danken für die Ziegeneltern, die die kleinen Ziegen erschaffen haben.

Wir danken dir, Gott, für die Schildkröten – für Henry und Rocky – mit ihrem Kreuz auf dem Rücken.
Auch sie lassen sich in der Hand halten und trotz ihres Panzers kann man mit ihnen kuscheln.

Wir danken dir, Gott, für unsre Katzen,
die schnurren und um unsre Beine streichen.
Frei und wild, aber auch anhänglich und zutraulich.

Gelobt seist du, Gott, für unsere Mutter Erde,
die uns erhält und lenkt,
und vielfältige Früchte hervorbringt,
mit bunten Blumen und Kräutern.
Dank sagen wir dir, Gott, mit allen deinen Geschöpfen.

“Gott segne euch und behüte euch.
Gott, der Schöpfer allen Lebens, segne euch Tiere.
Ihr kommt zu uns als ein Segen,
gekleidet in Federn und Fell.
Begleitet uns in unserer Arbeit,
ruft uns zu spielen und auszuruhen.

Gott segne Bäume, Wald und Feld.
Gott segne und bewahre das Wasser und die Meere.
Gott segne unser Miteinander,
dass wir leben als seine Geschöpfe.”

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.